„Früher gelang es Vielen, Antworten zu finden.
Heute gelingt es nur Wenigen, das Problem zu verstehen.“

Über mich

 

Ich bin …

…Historikerin, Mediatorin, Organisationsberaterin und Coach

…erfahren in der internationalen Zusammenarbeit, im Sich Zurechtfinden in der Fremde

…überzeugt von der Kraft tiefer Selbstreflexion und -erkenntnis

…feinfühlig

…strukturiert und analytisch

…professionell im Umgang

…ganzheitlich systemisch orientiert

…gewandt in einer klaren, präzisen Sprache

Studium: Literaturwissenschaft (M.A.), Geschichtswissenschaft (M.A.), Deutsch als Fremdsprache

Aufgewachsen im schönen Allgäu, stadtsozialisiert in Berlin, auslandsgeschult in Südafrika und in Island, lebe und wirke ich im süddeutschen Raum, bundesweit und international.

Am liebsten versenke ich mich in ein anderes System – ob Person oder Organisation – und ergründe mit Fragen und wohlwollend neugierigem Blick, wie dieses System funktioniert und mit welcher Logik, auf welchen Annahmen es beruht. Ich unterstütze Menschen dabei, ihre Situation und ihren Anteil daran zu verstehen und sich dann bewusst zu entscheiden. Veränderung kann auch darin bestehen, erneut Ja zu sagen zum Alten, Gewohnten.

 

Ich bin außergewöhnlich gut im Zuhören, sorge für eine geschützte und vertrauensvolle Atmosphäre und gebe meinem Gegenüber Raum. Meine Aufgabe ist es zu vermitteln, die Essenz hervorzuholen – sei es in der Kommunikation, im Konflikt oder in der Selbstklärung beim Coaching. Mein Element ist neben dem Zuhören die Sprache. Sorgfältiges, unmissverständliches Formulieren ist die Voraussetzung dafür, sich selbst klar zu werden über die eigenen Bedürfnisse und den Anderen zu verstehen. Zum Beruf der Mediatorin gehört eine mediative Haltung, die mich in allen Bereichen prägt: dem Anderen wertschätzend begegnen, offen zuhören ohne Bewertung, jede Haltung mit Neugier und ehrlichem Interesse hinterfragen.

Am wichtigsten sind für meine Klienten Integrität, Vertraulichkeit, Zuverlässigkeit, Offenheit und Erfahrung.

 

Qualifikation

Zertifizierung als Fachtrainerin (EN ISO 17024)

Ausbildung zur Mediatorin

Ausbildung zur Interkulturellen Trainerin

Ausbildung zur Organisationsberaterin

Ausbildung zum Strategischen Coach/ DGCo

Ausbildung zur Expertin für die Entwicklung und Implementierung von Konfliktklärungssystemen

Internationale Erfahrung nach längeren Auslandsaufenthalten

Beständige Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind mir selbstverständlich und ein Bedürfnis. Um mich und meine Arbeit zu überprüfen und weiter zu entwickeln, besuche ich regelmäßig Fortbildungen in Organisationsberatung und Konfliktmanagement und bin Teil einer Supervisionsgruppe.

Beispiele aus der Beratungspraxis

In inhabergeführten Familienunternehmen von 50 bis 1.500 Mitarbeitern unterschiedlicher Branchen begleite ich Nachfolge- und Veränderungsprozesse in individuellen Settings und Formaten.

Nachfolge

Begleitung Wandel von Inhaber- zur Managementführung

Strategie-Workshops mit der obersten Führungsebene – Beratung der Geschäftsleitung zu Führungsfragen und Kommunikation – Seminare zur Führungskompetenz mit allen Führungsebenen – Inhaltliche Workshops mit Teams im Change – Führungs-Coaching für junge Führungskräfte

Strategie

Strategische Neuausrichtung eines Industrieverbandes

Gemeinsame Diskussion neuer Ausrichtung zwischen Vorstand und Aufsichtsrat – Strategie zur Einbindung der Mitgliedsunternehmen in den Wandel – Strategie zur Kommunikation der Änderungen im Verband und nach außen

Erweiterung der Führung

Einführung einer zusätzlichen Führungsebene

Abstimmung der Verantwortlichkeiten und Entscheidungsfelder der bestehenden und neuen Führungsebenen – Entwicklung Führungskompetenz für die neuen Führungskräfte – Kommunikation der Zuständigkeiten im Unternehmen

Mediation

Klärungsprozess in der Übergabe

Sortieren der Zielsetzungen und Erwartungen der Seniorchefin und des Juniorchefs – Klärungsgespräche zu latenten Konflikten – Abstimmung zu aktuellen Entscheidungen in der Unternehmensführung

Führungscoaching

„Vom Mitarbeiter zur Führungskraft“

Abstimmung Coaching-Prozess mit Geschäftsführung – Reflexion der neuen Aufgabe – Coaching-Themen rund um Führung und Zugehörigkeit zum Führungsteam

Training Interkulturelle Kompetenz

Schulungen der Mitarbeiter in sozialen Ämtern

Aufbau kommunikativer Strategien für herausfordernde Situationen – kultursensibilisierende Trainings – Selbstreflexion

Diskretion ist eine tragende Säule meiner Arbeit, deshalb finden Sie an dieser Stelle keine namentlichen Referenzen.

Gerne stelle ich den Kontakt zu Kunden her, mit denen Sie persönlich sprechen können.